Seite auswählen

Im Herzen Schottlands. Mit dem Zug durch die Highlands // NDR

NDR
90 Minuten
Autoren: Babette Hnup, Maik Gizinski

Hinter jeder Kurve warten neue, traumhaft schöne Ausblicke: Heidebewachsene Hügel, die violett leuchten, malerische Seen und tiefgrüne Wälder. Das sind die schottischen Highlands. Doch was wären diese noch immer weithin unberührten Flecken ohne die Menschen, die hier leben? Für ihre 90-minütige, bildstarke Reise-Dokumentation begeben sich die

NDR-Autoren Babette Hnup und Maik Gizinski mit ihrem Kamerateam auf die Zugstrecke der legendären „Highland Main Line“, die mitten durch den Cairngorms-Nationalpark führt.

Dabei lernen sie so kantige Bewohner kennen wie den einzigen schottischen Schwertschlucker Steve Archibald, der auf dem Weg zum weltgrößten Straßenkünstler-Festival „Fringe“ ist, um das Geld für einen Urlaub mit seinem Sohn zu verdienen. Früher war Steve Fabrikarbeiter, heute riskiert er Tag für Tag sein Leben, wenn er sich eine 30 Zentimeter lange Stahlklinge tief in den Rachen schiebt. Und Calum Richardson, dessen kleiner, aber legendärer Fish-and-Chips-Laden in Stonehaven als bester in ganz Großbritannien gilt.

Auch die 20-jährige Golferin Ellie Docherty, die sich anschickt, den sehr männlich dominierten Nationalsport aufzumischen, kommt im Film zu Wort. Schon ihr Großvater war leidenschaftlicher Golfprofi und ist seit über 70 Jahren auf den örtlichen Greens zuhause.

Weitere Stopps sind das Städtchen Aviemore samt seiner Gin-Destille, deren Zutaten Wacholder und Hagebutten die Wälder ringsum liefern, sowie die Farm zweier stadtmüder Zuzügler, die sich hier zwischen Kühen und Schafen als Landwirte versuchen und nebenbei auf den Ölplattformen vor der Küste arbeiten.

Die Schlussetappe der Reise führt durch den atemberaubenden kaledonischen Kanal, an Bord der „Tennessee Waltz“ von Kapitän und Seemann Danny Coutts. Zurück im Zug erreicht das NDR-Team sein Ziel Inverness. Hier ist auch für Schaffnerin Jennifer Craig Endstation. Sie ist auf allen Bahnstrecken Schottlands unterwegs, aber keine mehr liebt als diese. „Die Blicke hier“, bilanziert sie, „sind einfach unvergleichlich.“

 

Privacy Policy Settings