Seite auswählen

Fleisch essen ohne Reue? // SWR Diezemanns Reisen

SWR 2014
44 Minuten
Autoren: Kai Diezemann, Ingo Thöne

Fleisch essen ohne Reue?

In der neuen SWR-Reportagereihe „Diezemanns Reisen“ erforscht Reporter Kai Diezemann gesellschaftliche Phänomene. Mit neugierigem Blick stellt er Fragen – und probiert aus, was diejenigen erleben, deren Sicht der Dinge er verstehen möchte. In der ersten Folge „Fleisch essen ohne Reue?“ am Mittwoch, 10. September 2014, ab 21 Uhr im SWR Fernsehen, beschäftigt ihn die Beziehung von Mensch und Nutztier zwischen Vegetarismus, Massenproduktion und bewusstem Fleischgenuss.

„Fleisch essen“ gehört unbedingt dazu, sagen die einen. „Fleisch essen“ geht gar nicht, sagen die anderen. Kai Diezemann selbst hängt irgendwo dazwischen. Eigentlich mag er ein gutes Steak, andererseits will er nicht, dass Tiere leiden müssen, um seinen Hunger zu stillen.

Er sucht die Lösung nicht theoretisch, sondern ganz praktisch beim Schlachtseminar. Er ist dabei, wenn ein Schwein getötet wird, zerlegt es selbst und hilft beim Wurstmachen. Er besucht Restaurants, in denen ein Steak über 100 Euro kostet und befragt den wohl prominentesten Vegetarier der Welt, den Bestseller-Autor Jonathan Safran Foer, in New York zu Sinn und Zweck des Vegetarismus. Diezemann entdeckt Orte in Deutschland, an denen Tiere noch so leben dürfen, wie man es sich wünscht. Am Ende muss er sich entscheiden, ob er weiterhin Fleisch essen wird – oder lieber nicht?